Single Blog Title

This is a single blog caption

02 Nov 2006

Carl Zeiss unterstützt in Indien ein Zentrum für Augenheilkunde. Die Hälfte aller blinden Menschen leidet am grauen Star (Katarakt) und könnten durch eine Operation geheilt werden. Armut macht blind, und wer blind ist, bleibt arm. So drastisch lässt sich der Teufelskreis beschreiben, dem Menschen in Entwicklungsländern nur mit Hilfe von außen entrinnen können. Viele Menschen können ihr Augenlicht behalten, wenn rechtzeitig etwas dafür getan wird. Das kostet Geld und verlangt Engagement. Die gute Botschaft: Das Engagement gibt es, und das Geld ebenfalls. Beides kommt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Internationalen Gesellschaft zur Verhütung von Blindheit (IABP) und von Unternehmen wie Carl Zeiss. Ihre Vision für die nächsten zwölf Jahre: Vermeidbare Blindheit soll bis 2020 besiegt sein, denn jeder Mensch hat ein Recht auf sein Augenlicht. Mit der Förderung des Projekts »Vision 2020 – The Right to Sight« engagiert sich Carl Zeiss für die Bekämpfung der vermeidbaren Blindheit und die Förderung der Augenheilkunde in Regionen mit geringer medizinischer Versorgung. MD&M freut sich darüber, mit speziell für diese Anwendungen gestalteten Produkten einen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Situation in Entwicklungsländern leisten zu können.

Leave a Reply